fbpx
Cart Icon

FAQ


Sport nach dem Tattoo

Wir empfehlen Dir, mindestens 3 Tage auf jegliche sportliche Aktivität zu verzichten, da Schweißbildung auf einer Wunde immer mit einem gewissen Infektionsrisiko einhergeht. Sobald das Tattoo trocken ist, d.h. kein Wundwasser, Blut oder Farbe mehr austritt ist Sport eingeschränkt wieder möglich. Wir empfehlen jedoch auf Aktivitäten zu verzichten, die mit der Gefahr einhergehen, dass das Tattoo Schaden nimmt (bspws. Klettern, Kampfsport, Kontaktsport). In der Regel sollte Ausdauersport wieder möglich sein. Nach 10 Tagen sollte oberflächlich alles soweit abgeheilt sein und auch kein großartiges Spannungsgefühl mehr vorhanden sein, so dass fast alle Sportarten wieder möglich sind. Bei Sportarten im Wasser raten wir zu weiteren 10 Tagen Pause, so dass auch ein Einweichen der Haut keine Schäden am Endergebnis mehr provoziert.

Wie lange soll ich das Tattoo eincremen?

Der Hauterneuerungsprozess beansprucht in der Regel 28 Tage. Wir empfehlen auch solange unterstützend das Tattoo einzucremen. Wie häufig dies der Fall sein sollte ist individuell. Dabei spielt sowohl die tätowierte Stelle als auch die Hautbeschaffenheit und die Creme eine entscheidende Rolle. Achte auf Dein persönliches Gefühl und beobachte die Haut. Übercremen und zu trockene Haut sollte mit einem Feuchtigkeitsmanagement für die Haut vermieden werden.

WIE SCHÜTZE ICH LANGFRISTIG MEINE TÄTOWIERUNG?

Der Hautalterungsprozess ist zu 70% genetisch vorgegeben, die restlichen 30% sind beeinflussbar. Grundsätzlich gilt: Alle hautschonenden Maßnahmen werden Dein Tattoo unterstützen und die Langlebigkeit positiv beeinflussen. Alle hautschädigenden, bzw. den Hautalterungsprozess negativ beeinflussenden Maßnahmen sorgen für eine schnellere Alterung Deines Tattoos.

Die Grundregeln: Sonnenschutz so gut es geht auch für kurze Aufenthalte in der Sonne, Lichtschutzfaktor 50+ ist empfehlenswert. Sonnenbänke sind tabu. Rauchen, Alkohol und schlechte Ernährungsgewohnheiten können auch langfristig das Ergebnis negativ beeinflussen. Entsprechend fördernd sind Maßnahmen wie Sonnenschutz und regelmäßige Hautpflege von außen, wie angemessener Wasserkonsum zur Pflege „von innen“.


DUSCHEN

Bitte achte darauf, dass die frisch tätowierte und „offene“ Stelle nicht direkt in den Wassersstrahl gehalten wird. Zu heißes Duschen wird auch sehr unangenehm sein. Beim Abwaschen der Tätowierung ist darauf zu achten lediglich geeignete Seife zu nutzen. Wir empfehlen an dieser Stelle die Firma Tatmetics, das Produkt: Clean. Sobald das Tattoo komplett geschlossen ist kann regulär geduscht werden, Seife, Duschgel sollte jedoch abgestimmt auf die frisch tätowierte Haut bleiben. Grundsätzlich sollte weder zu heiß noch zu lange geduscht werden um eine Aufweichen und damit Einreissen der Tätowierung zu vermeiden.

HAUTERNEUERUNG, PELLE, SCHUPPEN

Die Verkapselung der Pigmente und der Wundverschluß geht einher mit einer Hauterneuerung. Je nach Style, eigener Haut und Größe eines Tattoos kann es zu einer großflächigen „Häutung“ kommen. Die Hautfetzen dürfen in keinem Fall abgekratzt oder -gezogen werden. Manchmal sind auch zwei Erneuerungsprozesse partiell oder komplett üblich. Sorg einfach dafür, dass Du keine zu enge Kleidung trägst, die scheuert und unterstütze die Haut weiterhin mit Creme im Prozess.

nachstechen

Der Klassiker hält sich hartnäckig. Oft ist davon die Rede, dass Tattoos nachgestochen werden müssen. Tatsächlich hängt dies stark vom technischen Vermögen des Artists ab, sowie der kundenseitigen Pflege danach oder auch den tätowierten Stellen. In unseren Studios werden circa 1% aller Tattoos nachgestochen. Dies ist möglich ab 4 Wochen nach der Ersttätowierung. Sofern kein offensichtlicher Pflegefehler vorliegt ist das Nachstechen selbstverständlich kostenfrei möglich. Bei Stellen wie den Händen, Ellenbogen, Hals – also allen Körperpartien die sehr stark bewegt werden ist ein Nachstechen üblich. Das Nachstechen erfolgt dann kostenpflichtig oder ist bereits in den Preis für Dein Tattoo integriert.

tattoofarben

Wir arbeiten nur mit zertifizierten Profi-Farben die den jeweils aktuell gültigen Verordnungen entsprechen. Die Farben sind tierversuchsfrei und vegan. Allergiepotential ist nicht auszuschließen, allerdings als minimal zu bewerten. Bisher gab es keinerlei allergische Reaktionen auf die von uns verwendeten Farben.

tattoofarben 2022

Medial wird viel diskutiert und gepusht um Schlagzeilen zu generieren. Die breite Öffentlichkeit ist auf dem Stand, dass 2022 keine Farbtattoos mehr möglich seien. Das ist schlichtweg falsch! Die Farben wurden nicht verboten, sondern es bedarf lediglich seitens der Hersteller eine Anpassung der Rezeptur um diese EU-konform auf den Markt bringen und verarbeiten zu können. Einige große Hersteller haben bereits angekündigt noch in diesem Jahr auszuliefern, so dass auch 2022 alle Sorten und Styles von Tattoos möglich sein werden.

aftercare

In unseren Studios findest Du eine Auswahl an Profiprodukten um Deine Tattoonachsorge bestmöglich durchführen zu können. Dabei setzen wir auf innovative, moderne und vorallem auf Tattoos abgestimmte Produkte von Premium-Herstellern.

Begleitpersonen

Begleitpersonen können zum Studio mitgebracht werden, sowohl aus hygienischen als auch aus organisatorischen Gründen können Begleitpersonen den Tattoo-Bereich jedoch nicht betreten. Sofern Du bei der Designbesprechung Unterstützung durch eine Begleitperson wünschst bitte Deinen Tätowierer den Designprozess außerhalb des Tätowierbereichs mit Dir gemeinsam durchzuführen.

wann bekomme ich das design für mein tattoo?

Das Design für Dein Tattoo wird am Tag des Termins erstellt und / oder angepasst. Unsere Tätowierer sind Künstler und widmen sich Deiner Idee in Abhängigkeit Ihrer Arbeitsgewohnheiten und kreativen Zeiten. Viele unserer Profis möchten allerdings die körperlichen Voraussetzungen wie Körperform, Hautbeschaffenheit und Pigmentierung in den Prozess mit einbeziehen um Dir ein optimales Ergebnis ermöglichen zu können, daher wird deine Idee meist direkt vor Ort per Ipad skizziert und umgesetzt. In unserer sogenannten kreativen Stunde hast Du die Möglichkeit Deine Ideen mit dem Künstler zu besprechen und Anpassungen anzufragen. Sofern Deine Wünsche und Vorstellungen umsetzbar sind und unter ästhetischen Gesichtspunkten auch funktionieren setzt Dein Artist gerne alles für Dich um. Sollten Ideen einmal, zum Beispiel rein technisch, nicht umsetzbar sein wirst Du vor Ort dazu professionell beraten und eine Lösung präsentiert. Übrigens: Noch nie wurden wir uns nicht einig 😉

gutscheine

Wenn Du einen Gutschein besitzt gib uns dazu bitte unbedingt eine Information vorab bei der Buchung Deines Termins. Der Gutschein kann nur auf die Reservierungsgebühr angerechnet werden und nicht zur Zahlung der Restsumme bei Deinem Tätowierer. Der Tätowierer handelt als selbstständiger Unternehmer, rechnet mit uns intern über die Reservierungsgebühr ab und extern bei Dir über seine eigene Rechnung.

künstler vorab kontaktieren?!

Du kannst Deinen Künstler gerne vorab kontaktieren, in Abhängigkeit seiner Beschäftigungszeiten ist jedoch nicht garantiert, dass Du hier eine Antwort erhältst. Unabhängig davon bleibt am Tag deines Stechtermins genug Zeit für alle designspezifischen Fragen und Anpassungen. Dein Artist erhält auch vorab von uns alle Informationen, so dass er bereits grob weiß, welche Richtung Du einschlagen möchtest.

Motivänderungen

Du möchtest Dein komplettes Motiv ändern, und an Stelle eines Löwen einen Fantasy-Charakter tätowiert haben, dann solltest Du Dich schnellstmöglich bei unseren Beratern melden. Nicht jeder Artist sticht alle Motive! Änderungen sind bis maximal 4 Wochen vor dem Termin möglich, sofern Dein Künstler das neue Projekt ebenfalls abdecken kann.

KRANKHEIT

Du bist krank und kannst Deinen Termin nicht wahrnehmen? Bitte kontaktiere uns schnellstmöglich, damit wir den Künstler informieren können. Bitte lass uns, sofern Du den Termin ohne Zusatzkosten verschieben möchtest, ein Attest als Nachweis Deiner Erkrankung zukommen.